Der Kongress „Jenseits des Wachstums?!“ (20.-22. Mai, TU Berlin) war mit 2.500 Teilnehmenden ein großer Erfolg. Es ist gelungen, die Kritik am Wachstumsparadigma und die Suche nach Auswegen auf die politische Agenda zu setzen. In über 70 Veranstaltungen wurde intensiv diskutiert, um nach Wegen in eine ökologisch und sozial gerechte Zukunft zu suchen.

Zum Kongress gibt es eine ausführliche Dokumentation, um die Ergebnisse für alle nutzbar zu machen: link

Ein Filmteam hat zahlreiche Veranstaltungen aufgezeichnet, die dort nach und nach ins Netz gestellt werden. Außerdem gibt es Artikel zu fast allen Podien, Foren, Workshops und Überblickskursen sowie Fotos und Audioaufzeichnungen. Auch ein Forum für Diskussionen steht zur Verfügung.

In den Medien gab es ein breites Echo auf den Kongress. Ein Pressespiegel findet sich hier.

 

Auftakt mit Vandana Shiva (Foto: Fiona Krakenbuerger)



Trailer von Kontext TV - Auftaktrede von Vandana Shiva



Erklärung und Appell der Attac-Vorbereitungsgruppe

Die Attac-Vorbereitungsgruppe des Kongresses hat eine Erklärung verfasst, die aus globalisierungskritischer Sicht Perspektiven jenseits des Wachstums aufzeigt.

 

Neue Büchererscheinungen

Zwei Neuerscheinungen zu Postwachstumsökonomie

Im VSA-Verlag erschient der AttacBasisText „Postwachstum: Krise, ökologische Grenzen und soziale Rechte“ Hier bieten Matthias Schmelzer und Alexis Passadakis eine Analyse der Wachstumsproblematik und Ansätzen für eine solidarische Postwachstumsökonomie. Das Buch kann für 6,50 hier bestellt werden.  Eine Rezension von Andreas Exner findet ihr hier.  

Auch im VSA Verlag: Ausgewachsen! Ökologische Gerechtigkeit. Soziale Rechte. Gutes Leben.  Von Andreas Exner & Christian Lauk, Uta von Winterfeld, Niko Paech, Serge Latouche, Adelheid Biesecker, Oliver Powalla, Mohssen Massarrat, Frigga Haug, Friederike Habermann, Alberto Acosta, Alexis Passadakis & Matthias Schmelzer und anderen. Diesen könnt ihr hier bestellen.

 

.