Auf nach Bonn zu den Protesten rund um die Weltklimakonferenz

Die nächste Weltklimakonferenz (COP23) wird von den Fidschiinseln, einer Inselgruppe im Südpazifik ausgerichtet, deren sensibles Ökosystem durch den steigenden Meeresspiegel, veränderte Niederschlagsmengen und Sturmfluten massiv bedroht ist. Weil die Inselgruppe jedoch kaum Platz hat, um eine derart große Veranstaltung auszurichten, findet der Klimagipfel vom 6. bis 17. November in Bonn statt.

Globale Armut und Naturzerstörung solidarisch überwinden – Jenseits des Wachstumszwangs – dafür kämpfen wir als Attac. Deshalb rufen wir dazu auf, sich an den verschiedenen Protestaktionen rund um den COP23 zu beteiligen.

Aufruf als PDF herunterladen und per E-Mail verteilen … ► deutsch    ► englisch

Vom 2. bis 17. November geht es in Bonn um globale Klimagerechtigkeit.

Attac beteiligt sich an der Demonstration »Klima schützen – Kohle stoppen« am 4. 11., die von großen Umweltorganisationen getragen wird. Kohleausstieg wollen wir in einen größeren Zusammenhang stellen und werden auf der Demo mit eigenem Block und Lautsprecherwagen unter dem Motto »System change, not climate change!« für weltweite Klima- und soziale Gerechtigkeit eintreten. Wir  bitten Alle, die sich an diesem Wochenende am »People`s Climate Summit« und an der Ende Gelände-Aktion am Sonntag beteiligen, zur Demo am 4. 11. (ab 12.00 Uhr vom Münsterplatz) zu kommen.

Der offizielle COP23-Gipfel findet vom 6.17.11. in Bonn statt. In guter Attac-Tradition ruft das Bündnis »No Climate Change« dazu auf, während  dieses Gipfels  am Samstag, 11.11. unter dem Motto »Schluß mit dem faulen Zauber« zu demonstrieren. Beginn ist 10.30 Uhr am Busbahnhof Bonn Hbf. Helft mit, zu Karnevalsbeginn laut und bunt den offiziellen GipfelteilnehmerInnen die bösen Klimageister auszutreiben.

Das Bündnis »No Climate Change« wird aktiv mitgetragen von den Attac-Gruppen Bonn, Köln und Düsseldorf.

www.coy13.org

Jugendkonferenz zum Klimaschutz zur Webseite

Beim People‘s Climate Summit vom 3.-7. November werden Alternativen zur herrschenden Klimapolitik und Wege zu ihrer Durchsetzung beraten. zur Webseite

Auf der Demonstration »Klima schützen – Kohle stoppen!« am 4. November – getragen von Organsisationen wie BUND, WWF, Greenpeace – wird sich Attac mit eigenem Block und weitergehenden Forderungen beteiligen. zur Webseite

Für den 5. November ruft Attac mit dem Aktionsbündnis Ende Gelände zu einer Massenaktion zivilen Ungehorsams im Rheinischen Braunkohlerevier auf.zur Webseite

Für den 11.11. um 11.11 Uhr ruft das Bonner Bündnis »No Climate Change« zum Karnevalsbeginn auf zur Demo mit karnevalistischen Elementen »Schluss mit dem faulen Zauber! Wir treiben die bösen Geister des Klimawandels aus!« Die Demoroute geht durch die Bonner Innenstadt.► zur Webseite


Hinweise

Drei Abendveranstaltungen zu zentralen Themen

Referent*innen und Aktivist*innen aus Nord und Süd stellen ihre Perspektiven dar und debattieren mit uns.

[FR] 3. November
Klimagerechtigkeit global

[SA] 4. November
Leave it in the ground: Wie weiter mit der Dekarbonisierung?

[SO] 5. November
Wer macht eigentlich die Transformation?

Mehr erfahren …

[MO][DI] 6./7. November
Über 50 Workshops zur Umsetzung einer sozial-ökologischen Transformation

Raum für praktische Unterstützung und Vernetzung von Initiativen rund um die globalen Kämpfe für Klimagerechtigkeit

Mehr erfahren …


Von Paris nach Bonn Versprechen und Ergebnisse des Klimaabkommens und aktuelle Aufgaben der Bewegung für Klimagerechtigkeit

Präsentation von Christiane Kliemann auf dem Attac NRW-Regionalgruppentreffen am 23. September 2017


Als PDF herunterladen


Mobilisierungsmaterial


Attac-Aufruf als PDF herunterladen und per E-Mail verteilen …

Um den Flyer im Attacshop zu bestellen, bitte auf das Bild klicken.

Um die Plakatevorlage A4/A3 zum Ausdrucken herunterzuladen, bitte auf das Bild klicken.

Wir kämpfen für globale Klimagerechtigkeit gemeinsam mit euch rund um den COP23 in Bonn.

NEUIGKEITEN

19.10. - Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist mehr

13.10. - Jahrestagung von IWF und Weltbank mehr

11.10. - Emmanuel Macron plant Ende der Finanztransaktionssteuer mehr

TERMINE

20.10.17 - 22.10.17
Frankfurt. Herbstratschlag des Attac-Netzwerks mehr

22.10.17
Frankfurt. Treffen der bundesweiten Attac-AG "Soziale Sicherungssysteme" mehr

04.11.17
Bonn. Demonstration "Klima schützen – Kohle stoppen!" mehr

11.11.17
Bonn. Demonstration "No climate change!" mehr